Bewegungsanalyse

Laufanaylse

VIDEO LAUF- UND GANGANALYSE

Beschwerden
und Schmerzen beim Gehen oder Laufen haben ihre Ursache in der Regel in
Problemen des Bewegungsablaufs. Mit einer genauen Laufanalyse und
Ganganalyse untersuchen unsere Experten Ihre Bewegungsabläufe und finden
eine Lösung zur Linderung oder Behebung Ihrer Schmerzen.

Wie funktioniert eine Lauf- und Ganganalyse?

Die
Lauf- und Ganganalyse wird in unserem Lauflabor von unseren speziell
dafür ausgebildeten Fachkräften mit modernster Video- und
Computertechnik durchgeführt. Neben Ihren Straßenschuhen sollten Sie
Ihre Sportschuhe mitbringen. Sie betreten ein Laufband, das in seiner
Elastizität Naturböden nachempfunden ist. Auf diesem Laufband werden
Ihre Bewegungsabläufe von 2 Videokameras synchron aufgezeichnet. Es
werden mehrere Sequenzen mit und ohne Schuhe aufgenommen. Das ist völlig
schmerzlos und ungefährlich, allenfalls kostet es Sie ein paar
Schweißtropfen. Am Ende werten unsere Fachleute die Aufzeichnungen
computergesteuert aus und erläutern Ihnen die Ergebnisse.

Welchen Nutzen bringt Ihnen die Lauf- und Ganganalyse?

Mit
der Lauf- und Ganganalyse untersuchen wir die Ursachen für vorhandene
Beschwerden und können auch eventuelle drohende Beschwerden frühzeitig
erkennen. Auffälligkeiten, die wir bei der Laufbandanalyse entdecken und
die Ihnen Beschwerden verursachen, haben ihre Ursachen zumeist in
Fehlstellungen der Füße und Beine, können aber auch im Bereich der
Hüften und der Wirbelsäule liegen. Unsere Lauf- und Ganganalyse engt die
Ursachen sehr stark ein und unterstützt so die genaue Diagnose des
behandelnden Arztes oder Orthopäden.


PEDOGRAFIE

Die Pedografie mit dem medilogic®
Druckmesssystem ist ein Untersuchungsverfahren, bei dem die
Druckbelastung auf den Fuß im Stehen oder Gehen exakt gemessen werden
kann. Zahlreiche Sensoren erfassen präzise die Belastungspunkte auf
Ihrem Fußabdruck. Diese gesammelten Daten werden anschließend über ein
Computersystem errechnet und ausgewertet. Die gewonnen Erkenntnisse
daraus ermöglichen uns eine präzise Herstellung Ihrer Einlagen, die
optimale Korrektur Ihrer Fußstellung und somit vor allem auch eine
Linderung Ihrer Beschwerden. Die Pedografie wird bei Verdacht auf
diabetische Neuropathie (Diabetisches Fußsyndrom) durchgeführt. Eine
regelmäßige Kontrolle gefährdeter Patienten ermöglicht eine lückenlose
Dokumentation, z.B. bei der Entstehung eines neuropathischen Fußes.

Mit
der hochauflösenden örtlichen Darstellung der Druckverteilung unter dem
Fuß steht dem Untersucher ein Instrument zur Verfügung, genau die
Bewegungsabläufe zu analysieren, die im Alltag auftreten. Uns als
Orthopädie-Schuhtechniker dient dies zur verbesserten Qualitätskontrolle
und Hilfsmittelkontrolle.

Damit verhilft das medilogic® Druckmesssystemwesentlich zur patientengerechten Versorgung mit Einlagen und anderen orthopädischen Hilfsmitteln.

Einsatzbereiche:

– Diagnostikunterstützung 

– Überwachung von Risikofüßen 

– Dokumentation der Druckverteilung über längere Zeiträume 

– statische und dynamische Messungen 

– schnellstmögliche Kontrolle des unversorgten Fußes 

– Erkennung lokaler Druckspitzen und unsymmetrischer Belastungen